Woher stammen die Haare von Echthaar-Perücken?

Svenson News Nachrichten
28 August, 2011
Auf speziellen Rohhaarmärkten – meist in Zentralasien – wählen die Svenson Einkäufer Haare für die Echthaar-Perücken aus.
Auf speziellen Rohhaarmärkten – meist in Zentralasien – wählen die Svenson Einkäufer Haare für die Echthaar-Perücken aus.

Svenson, Europas führendes Institut für Haargesundheit und -pflege, bezieht sein Rohhaar über eigene Einkäufer, mit denen das Haarinstitut lange, gewachsene Geschäftsbeziehungen pflegt. Das Echthaar für Svenson Kundinnen und Svenson Kunden, das unter anderem für maßgefertigte Echthaar-Perücken verwendet wird, wählen die Svenson Einkäufer auf speziellen Rohhaarmärkten – meist in Zentralasien – aus.

Svenson verarbeitet ausschließlich Premium-Rohware. Die geografische Herkunft spielt hierbei keine Rolle, dafür aber Struktur, Pflegezustand, Haarstärke und Beschaffenheit der Haare. Grundsätzlich verarbeitet Svenson handselektiertes Naturhaar, also ausgesuchte, sorgfältig zusammengestellte Chargen, die den Eigenhaarqualitäten der Svenson Kundinnen und Svenson Kunden am besten entsprechen.

Je nach Nutzungsansprüchen, vorgesehener Tragezeit und optischen Voraussetzungen findet bereits hier eine Vorsortierung nach Länge, Beschaffenheit und Form statt. So werden beispielsweise für die hochwertigen Svenson Langhaarkreationen nur Remy Haarqualitäten verarbeitet.

In der weiteren Verarbeitung wird die Rohware Haar in einem äußerst schonendem, aber extrem gründlichen Verfahren gereinigt. In aufwendigen Arbeitsprozessen werden die Haare – soweit nicht bereits naturgegeben – von speziell ausgebildeten, erfahrenen Färbeexperten auf die gewünschte Zielhaarfarbe gebracht.

Svenson verfügt über 42 Jahre Expertise und Erfahrung rund um Haarausfall und besitzt europaweit 65 Haarstudios mit über 500 Mitarbeitern. In Deutschland ist der Haarspezialist in 15 Städten mit Haarstudios (Übersicht) vertreten. Kunden werden diskret in Einzelkabinen beraten und betreut.