23. Oktober 2015: Tag der offenen Tür im Svenson Haarzentrum Nürnberg

Svenson News Nachrichten
16 Oktober, 2015

Svenson Haarzentrum Nürnberg, Luitpoldstraße 6.
 Kostenfrei: Haaranalyse, individuelle Beratung, Live-Vorführungen von nachhaltigen Lösungen gegen Haarausfall und Haarprobleme.  

Svenson_Frau_Dr_HoecherlNürnberg – Schluss mit Haarausfall und Haarproblemen, heißt es am Freitag, 23. Oktober. Von 10 bis 19 Uhr lädt das Svenson Haarzentrum (www.svenson.de) in der Luitpoldstraße 6 zum „Tag der offenen Tür“. Angeboten werden kostenfreie und unverbindliche Untersuchungen mit Diagnose, Beratungen und Live-Vorführungen. Haarspezialisten und Ärztin Dr. Angela Höcherl stehen für Fragen zur Verfügung. Bereits seit 48 Jahren ist das Fachinstitut für Haargesundheit in Nürnberg vertreten.

„Mit Haarausfall ist es wie mit Zahnschmerzen. Viele Menschen reagieren erst, wenn es schon fast zu spät ist. Ein frühzeitiges Eingreifen ist wichtig, da die Haarwurzeln mit der Zeit absterben und wir das Haar dann nicht mehr zum Wachsen bringen können. Je früher der Behandlungsbeginn, desto besser sind die Erfolgsaussichten“, erklärt Svenson Haarexpertin Romana Weislogel.

„Allen Nürnbergern, die um ihre Haargesundheit besorgt sind, möchten wir beim Tag der offenen Tür die Gelegenheit geben, ihre Kopfhaut analysieren zu lassen. Wir möchten sie informieren, wie Therapien zum Haarerhalt aussehen können und welche kosmetischen Möglichkeiten es gibt, um kahle Stellen wieder aufzufüllen, um ein natürliches Aussehen zu erzielen. Wir wollen ihnen zeigen, mit welchen Behandlungen sich Haarprobleme lösen lassen. Bei einem Blick hinter die Kulissen unseres Haarinstituts erleben die Interessenten, wie unsere Haarspezialisten arbeiten und können mit Kunden über ihre Erfahrungen sprechen.

Weislogel: Rund 80 Prozent der Männer und etwa 40 bis 50 Prozent der Frauen sind vom erblich bedingten Haarausfall betroffen. Haarausfall ist jedoch kein Schicksal mehr. Mit modernsten Techniken lässt sich Haarverlust aufhalten.“ Entscheidend für den Erfolg einer Therapie sei die Ursachenanalyse – nur mit einer exakten Diagnose können individuelle Lösungen empfohlen werden.

Haartherapie-Beispiel:

SvensonMesotherapieAls neueste und fortschrittlichste nicht-chirurgische Behandlung für die Bekämpfung von Haarausfall und dünner werdendem Haar bietet Svenson die Kombination aus PRP-Therapie und Mesotherapie an. Bei der PRP-Therapie wird plättchenreiches Plasma (behandeltes Eigenblut) in die Kopfhaut eingespritzt. Die Injektionen erzielen eine natürliche Zellerneuerung. Die Wachstumsfaktoren in den Blutzellen werden aktiv und stimulieren auf natürliche Weise den Haarwuchs. Bei der reinen Mesotherapie werden Aktivwirkstoffe (wie Vitamine und Hyaluronsäure) in die Kopfhaut injiziert. Diese Therapie verstärkt die Wirkung der PRP-Therapie.

Dr. Angela Höcherl hat die Kombination aus PRP-Therapie und Mesotherapie schon bei zahlreichen Patienten durchgeführt. „Für viele Frauen und Männer, die keine Operation vornehmen lassen möchten, ist sie eine echte Alternative. Die Haartherapie ist effektiv, schonend und sehr gut verträglich. Das Endergebnis ist volleres, gesünderes Haar. Und das verschafft vielen Frauen und Männern wieder mehr Lebensqualität und Selbstvertrauen.“

Weitere Informationen unter Telefon 0911 / 21 47 30.