Stärkerer Haarausfall im Herbst

Svenson News Nachrichten
25 November, 2010

Studie belegt: medizinisch-kosmetische Behandlungen kräftigen das Haar

80 bis 100 Haare verliert jeder Mensch pro Tag. Dieser Haarverlust gehört zum normalen Wachstumszyklus der Haare. Erst wenn über einen längeren Zeitraum mehr Haare auf dem Kopfkissen oder im Abflusssieb der Dusche liegen, spricht man von Haarausfall und es sollte ein Experte zu Rate gezogen werden.

Einen verstärkten Haarausfall beobachten derzeit zahlreiche Frauen und Männer. Hauptgrund dafür ist der Übergang von viel auf wenig Sonnenlicht. Der Mangel an Tageslicht und die daraus folgende, natürliche Veränderung des Hormonzyklusses bilden den sogenannten saisonalen Einfluss. Während der kalten Monate ersetzt der Körper verstärkt ausgefallene Haare. Daher wird der jahreszeitbedingte Haarverlust auch als Haarwechsel bezeichnet. Er ist in der Regel vorübergehend. Der Wachstumszyklus der Haare besteht aus drei Phasen: Wachstum – Übergang – Ruhe. Details zu diesen Phasen gibt es hier.

Unabhängig von den Jahreszeiten ist das Haar ein treues Abbild aller internen und externen Einflüsse auf den Organismus. Es gibt sich besonders empfindlich auf Stress und nährstoffarme Ernährung.

Die Pflege des Haares während Herbst und Winter hat eine zweifache Funktion: einerseits die Regeneration nach dem Sommer und somit die Korrektur der Auswirkungen von Wärme und UV-Strahlen; andererseits den Stopp des Haarausfalls und den Aufbau von neuem, kräftigen und gesunden Haar. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Europas führendes Haarinstitut Svenson medizinisch-kosmetische Haarbehandlungen an, die übermäßigen Haarausfall stoppen. Die Haarfollikel werden dabei gereinigt, stimuliert und mit Nährstoffen versorgt.

Fortschrittlichste Techniken werden für die Haar- und Kopfhautbehandlungen eingesetzt, von Ozon- bis zur Lasertherapie. Eine detaillierte Übersicht findet sich hier. Die individuelle Behandlung wird durch Medikamente wie Minoxidil oder Finasterid ergänzt und gegebenenfalls ärztlich überwacht.

Dass die Svenson Behandlungen Haarausfall tatsächlich reduzieren, hat eine Studie bestätigt, die von einem unabhängigen Unternehmen überwacht wurde. Hier gibt es die Ergebnisse.

Svenson Kunden über ihre Erfahrungen mit Haar- und Kopfhautbehandlungen:

Milbred R. aus Hannover:
„Ich bin mit meinen Haaren wieder zufrieden. Der Haarausfall ist vorbei und ich habe einen guten Haarschnitt bekommen.“

Walter R. aus Bielefeld:
„Mit der kompetenten Beratung und den Behandlungen bin ich sehr zufrieden, genauso mit der Unterstützung durch den Svenson Arzt, der ins Studio kommt.“

Matthias W. aus Leipzig:
„Mein Haarausfall ist gestoppt – unglaublich!“
Eine Übersicht zu weiteren Behandlungsmethoden gibt es hier.