Promis und Haarausfall – medizinische und kosmetische Lösungen

Svenson News Nachrichten
17 November, 2015

promis alopezieAuch Promis bleiben von Alopezie und Haarausfall nicht verschont. Viele berühmte Persönlichkeiten müssen sich mit diesem Problem auseinandersetzen und bedienen sich verschiedenster Strategien, um ihren Haarausfall zu bekämpfen oder zumindest zu kaschieren, etwa mit verschiedensten Arten von Haarersatz, wie Haarintegration, Perücken oder Toupets.

Beschäftigt man sich etwas eingehender mit Veröffentlichungen über Stars mit Haarausfall, kann man so manche Überraschung erleben:

Schauspieler Woody Harrelson ist ein Beispiel für einen Prominenten mit Alopezie. In der Krimiserie True Detective sieht er auffallend jünger aus, da er ein überaus vorteilhaftes Halbtoupet trägt. Der Oscar-gekrönte Schauspieler Matthew McConaughey kräftigt seine schwindende Haarpracht mit einer Behandlung auf der Grundlage von verschiedenen Lotionen und Shampoos; das geht aus einem Artikel des Stilmagazins Icon hervor. Fernsehstar Jon Cryer aus der Serie Two an a Half Men bekämpft seine beginnende Glatze mit einer auf Naturfasern basierenden Lösung, die auf dem noch verbleibenden Haar verteilt wird. Dadurch wirkt es sofort dicker und wesentlich voller.

Die beliebteste, dauerhafte Lösung unter den Promis ist jedoch zweifelsohne die Haartransplantation. Der „Club“ der Berühmtheiten mit einer Haartransplantationen wird fast täglich größer. Vorreiter auf diesem Gebiet waren die Kicker – allen voran Wayne RooneyEr war der Erste, der öffentlich zugab, dass er sich diesem Eingriff unterzogen hatte und äußerte sich begeistert über das Ergebnis. Ein weiterer internationaler Fußballstar, der Holländer Wesley Sneijder, entschied sich ebenfalls für diese Methode, um seine Beinahe-Glatze gegen eine üppige Haarpracht einzutauschen. Auch mehrere deutsche Fußballstars haben bereits Gefallen an der endgültigen Lösung des Problems Haarverlust gefunden und äußern sich offen zu ihren Erfahrungen mit diesem Eingriff.

Schauspieler sind unter den Promis die meisten Anhänger der Eigenhaartransplantation, auch wenn bisher nur wenige offen dazu stehen. Brendan Fraser, Tom Hanks, Kevin Costner und Jude Law sind nur einige Schauspieler, bei denen das Ergebnis der Haartransplantation mehr als offensichtlich ist.

Trotz der vielen Berühmtheiten, die beschlossen haben, ihre Haarprobleme zu kaschieren oder zu lösen, dürfen jene nicht unerwähnt bleiben, die ihre Glatze selbstbewusst zur Schau tragen und dadurch kein bißchen an Attraktivität verloren haben. Bruce Willis und Sean Connery sind zwei gute Beispiele dafür.

FOTO:  Steve Rogers