Kreisrunder Haarausfall (Alopecia areata) – was Sie darüber wissen müssen

Svenson News Nachrichten
25 August, 2011
Ursachen für Haarausfall können bei Svenson ermittelt werden.
Ursachen für Haarausfall können bei Svenson ermittelt werden.

Der kreisrunde Haarausfall (Alopecia areata) ist ein örtlicher Haarausfall in einem begrenzten, kreisrunden oder ovalen Bereich auf der Kopfhaut oder auch der übrigen Körperbehaarung, informieren die Experten von Europas führendem Haarinstitut Svenson. Es können sich ein oder mehrere Haarausfall-Herde bilden. Die Herde sind scharf umrissen. Die betroffenen Stellen sind völlig kahl. Am Rand befinden sich oft kurze, abgebrochene Haare.

Der Haarausfall geschieht meist innerhalb kürzester Zeit und völlig überraschend.  Betroffene berichten über Hände voller Haar auf dem Kissen oder in der Dusche und ohne jegliche Vorwarnung. Die Größe des kahlen Bereichs kann von einem halben Zentimeter bis zur völligen Kahlheit reichen, dies ist jedoch seltener der Fall. Es können auch mehrere einzelne Stellen auftreten.

Der Verlauf des kreisrunden Haarausfalls ist bei dessen Beginn leider nicht voraussehbar. Die Haarfollikel bleiben jedoch erhalten und werden nicht zerstört. Bei circa 10 Prozent werden zusätzlich Veränderungen der Fingernägel beobachtet, wie zum Beispiel Rillen, Grübchen oder Aufrauhungen.

In Deutschland sind etwa eine Million Menschen vom kreisrunden Haarausfall betroffen – Männer und Frauen jeder Altersgruppe sowie Kinder.

Die Ursache der Alopecia areata ist bislang noch nicht vollständig erforscht. Es wird jedoch vermutet, dass es sich um eine Autoimmunkrankheit handelt, das heißt, das Abwehrsystem des Körpers greift die eigenen Haarfollikel an. Es entsteht eine Entzündung, die schließlich zum Haarausfall führt. Andererseits tritt jedoch in circa zehn bis 25 Prozent der Fälle eine familiäre Häufung auf. Somit kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass die Ursache genetisch bedingt sein könnte.

Genauso schnell wie die Alopecia areata auftritt, kann es auch wieder zu einer Rückbildung, das heißt, Wiederbehaarung kommen. Oft sogar schon nach ein paar Monaten, so die Experten von Svenson. Bei circa 50 Prozent der Betroffenen tritt die Alopecia areata jedoch mehrmals auf. Bei manchen Betroffenen kann sie bis zur absoluten Haarlosigkeit am ganzen Körper führen. Alopecia areata hat keine Auswirkung auf die Gesundheit des Betroffenen. Sie ist ein rein kosmetisches Problem, auch wenn sie psychisch häufig extrem belastend ist.

Wer kreisrunden Haarausfall bei sich feststellt, kann sich in einem Svenson Haarstudio kostenlos und unverbindlich untersuchen und beraten lassen. Svenson verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung und Expertise mit Haarausfall und bietet individuelle Lösungen an. Svenson Haarstudios gibt es in 15 deutschen Städten: Berlin, Bremen, Düsseldorf, Dortmund, Frankfurt am Main, Essen, Dresden, Hannover, Hamburg, Köln, Leipzig, Mannheim, Nürnberg, Stuttgart und München. Termine können per Telefon oder Internet vereinbart werden.