Krebs: Wieder mehr Lebensfreude und Wohlbefinden dank perfekter Perücke

Svenson News Nachrichten
12 März, 2011
Dank maßgefertigter Perücken können Krebspatienten ihr Aussehen behalten.
Dank maßgefertigter Perücken können Krebspatienten ihr Aussehen behalten.

Im Verlauf einer Chemotherapie kommt es sehr häufig zu Haarausfall. Um die psychische Belastung durch die plötzliche, starke Veränderung des Aussehens möglichst gering zu halten, empfiehlt Zweithaar-Spezialist Svenson Krebspatienten eine Perücken-Beratung schon vor Beginn einer Chemotherapie.

Bei Europas führendem Haarinstitut Svenson können die Patienten ihr Aussehen behalten – dank einer maßgefertigten Echthaar-Perücke, die dem natürlichen Haar bis zu kleinsten Abweichungen gleicht. So können die betroffenen Frauen und Männer ihre Krebserkrankung zumindest optisch in den Hintergrund treten lassen und sich in dieser körperlich und emotional anstrengenden Zeit wieder mehr Lebensfreude, Mut und Selbstbewusstsein verschaffen.

Wer sich für eine ganz neue Frisur entscheidet, kann bei Svenson zu bereits fertigen Perücken aus Synthetikfaser greifen, die individuell geschnitten und gestylt werden können.

Das multinationale Unternehmen Svenson ist seit über 40 Jahren kompetenter Ansprechpartner für alle Menschen mit Haarausfall (Geschichte von Svenson). Svenson bietet maßgeschneiderte und natürliche Lösungen gegen Haarausfall. Bei den Perücken von Svenson haben Natürlichkeit, Komfort und eine sichere Befestigung oberste Priorität.

Ergänzend zu den Perücken können sich Krebspatienten bei Svenson in professionelle, medizinisch-kosmetische Haar- und Kopfhautbehandlungen begeben, damit die eigenen Haare nach einer Chemotherapie besser und kräftiger nachwachsen.

Svenson Haarstudios gibt es in 15 deutschen Städten (Übersicht). Alle Svenson Teams haben viel Erfahrung mit Krebspatienten und kooperieren mit Fachärzten, die bei Bedarf hinzu gezogen werden. Für maximale Diskretion werden bei Svenson alle Kunden in Einzelkabinen betreut.