Kann Haarausfall zu seelischen Problemen führen?

Svenson News Nachrichten
14 März, 2012

Ja, Haarausfall kann zu seelischen Problemen führen, bestätigen die Haarspezialisten von Svenson, Europas führendem Institut für Haargesundheit und Haarpflege (43 Jahre Erfahrung). Nach dem DSM-IV (Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders) treten bei Patienten mit Haarausfall folgende seelische Störungen besonders häufig auf:
– generalisierte Angststörung
– Depression
– Angst vor Krankheit
– antisoziales Verhalten
– schulische / berufliche Probleme

Unter psychischen Gesichtspunkten betrifft der Verlust des Haupthaares sowohl Frauen als auch Männer. Jedoch leidet die Frau selbst bei nur leichtem Haarausfall seelisch stärker. Dies führt zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität und des psychischen Wohlbefindens. Ein kahlköpfiger Mann wird von der Gesellschaft selbstverständlicher akzeptiert, während eine Frau mit einem kahlen Kopf sich meist diskriminiert fühlt. Ein indirekter Beweis für die Bedeutung des Haars für Frau und Mann sind die riesigen Geldbeträge, die in die Behandlung von Haarproblemen investiert werden.

Svenson bietet in seinen 16 deutschen Svenson Haarstudios individuelle Lösungen gegen Haarausfall und andere Haarprobleme an, zum Beispiel:
medizinisch-kosmetische Haarbehandlungen
Haartransplantationen
Haarsysteme (Svenson Haarsysteme für Männer, Svenson Haarsysteme für Frauen)
Perücken