Hilft Koffein gegen Haarausfall?

Svenson News Nachrichten
7 Februar, 2012

Neueste Studien haben nachgewiesen, dass Koffein Haarausfall (Alopezie) entgegen wirken kann. Es muss allerdings direkt auf der Kopfhaut angewendet werden. Koffein, zum Beispiel in Form von Kaffee, oral einzunehmen, genügt nicht. Nur über die direkte Anwendung auf der Kopfhaut kommt genügend Koffein in die Haarwurzeln, erklären die Haarexperten von Svenson, Europas führendem Institut für Haargesundheit und Haarpflege.

Koffein wirkt vor allem hormonell erblich bedingtem Haarausfall entgegen. Weiterhin regt es das Haarwachstum an. Nur eine dauerhafte Anwendung, etwa in Form eines Koffein-Shampoos oder einer Tinktur, kann die Haarwurzeln nachhaltig kräftigen.