Haarsysteme

Svenson News Nachrichten
23 September, 2010

Heute muss niemand mehr unter Haarausfall leiden. Es gibt viele Möglichkeiten und individuelle Lösungen, um Haarausfall vorzubeugen, einzuschränken oder zu kaschieren. Eine dieser Möglichkeiten ist das Anbringen eines Haarsystems auf die kahlen Stellen am Kopf.

Diese kahlen Stellen werden dabei mit Echthaar aufgefüllt und das Aussehen wird mit sofortiger Wirkung und ganz ohne Operation verbessert. Eine mit 100 Prozent Echthaar beknüpfte Haarhaut wird ansatzlos in die Problemzone eingefügt. Die Größe des Haarsystems wird auf das individuelle Haarproblem jeder Person angepasst.

Haarsysteme sind die effizienteste und unauffälligste Alternative bei fortgeschrittenem Haarausfall. Sie sind der natürlichste und nebenwirkungsfreieste Weg zurück zu vollem Haar.

Wie wird ein Haarsystem erstellt und befestigt?
Zu allererst wird eine Haaranalyse vorgenommen, wobei Struktur, Dicke und exakte Farbe der eigenen Haare ermittelt werden. Nur so können neue Haare die gleichen Eigenschaften erhalten und sind dann nicht mehr vom Naturhaar zu unterscheiden. Daraufhin stellt Svenson ein Haarsystem her, welches mit dem eigenen Haar identisch ist. Dieser Vorgang dauert etwa acht bis zwölf Wochen und wird nach Maß angefertigt. Das Haarsystem wird daraufhin in die Problemzone eingefügt und mit einer speziellen Emulsion, die vom Institut Fresenius geprüft ist, sicher befestigt. So sicher, dass es keine Einschränkungen im gewohnten Lebensstil gibt. Egal ob es der Gang in die Sauna sein soll, eine sportliche Betätigung wie beispielsweise Squash, oder sogar der Sprung vom 10-Meter-Turm im Schwimmbad: Alles ist mit dem nicht spürbaren, aber besonders festsitzenden Haarsystem möglich.

Das Erscheinungsbild verändert sich
Je nach Fortschritt des Haarausfalls wird sich Ihr Aussehen wieder so verändern, wie es einst war. Dies ist an einem Tag möglich, oder aber auch im Laufe mehrerer Wochen, wenn sich der Klient und sein Umfeld erst langsam an die neue Frisur gewöhnen möchten.