Haarbehandlungen für besseres Haarwachstum nach der Chemotherapie

Svenson News Nachrichten
20 Februar, 2011

Svenson Haarbehandlungen u. a. mit Laser oder Infrarot lassen die Haare nach einer Chemotherapie besser und kräftiger wachsen.
Svenson Haarbehandlungen u. a. mit Laser oder Infrarot lassen die Haare nach einer Chemotherapie besser und kräftiger wachsen.

Für Krebspatienten ist Svenson weltweit das einzige Haarinstitut, das unter einem Dach nicht nur Perücken aus Echthaar bzw. Synthetikfaser anbietet, sondern weiterführend betreut: Kunden können sich zusätzlich in medizinisch-kosmetische Haar- und Kopfhautbehandlungen begeben, damit die eigenen Haare nach einer Chemotherapie besser und kräftiger nachwachsen. Beispiele sind Laser- und Infrarotbehandlungen, Hochfrequenz- und Ozontherapie oder der Haar Regenerator. Einzelheiten zu den professionellen Behandlungen gibt es hier.

Details zu den Perücken aus Echthaar bzw. Synthetikfaser sowie ein Erfahrungsbericht einer Svenson Kundin können hier nachgelesen werden.

Svenson ist Europas führendes Institut für Haargesundheit und -pflege und hat europaweit 65 Haarstudios mit über 500 Mitarbeitern. In Deutschland verfügt Svenson über 42 Jahre Erfahrung mit Zweithaar-Lösungen bei Haarausfall. Svenson ist in 15 Städten mit Haarstudios vertreten (Übersicht). Für maximale Diskretion werden bei Svenson alle Kunden in Einzelkabinen betreut. Das Unternehmen kooperiert mit zahlreichen Ärzten. Spezialisiertes Fachpersonal setzt laufend neueste Erkenntnisse der Erforschung von Haar- und Kopfhautproblemen um und bietet zusammen mit innovativen Technologien individuelle Lösungen zur Behandlung von Haarausfall.