Haarausfall bei jungen Frauen – mögliche Ursachen

Svenson News Nachrichten
19 Januar, 2012

Immer mehr junge Frauen leiden unter Haarausfall. Betroffen sind längst nicht mehr nur Frauen mit Essstörungen. Die möglichen Ursachen hierfür sind sehr vielfältig. Um den Haarausfall wirksam behandeln zu können, ist das wichtigste somit vorab eine exakte Diagnose, erklären die Haarspezialisten von Svenson, Europas führendem Institut für Haargesundheit und Haarpflege.

Bei einer Haaranalyse kann der genaue Typ Haarausfall diagnostiziert werden. Von dem hormonell erblichen Haarausfall sind zwar meist Männer, aber auch viele Frauen betroffen. Bei dem Haarverlust bei jungen Frauen könnte es sich auch um den kreisrunden Haarausfall (Alopecia areata) handeln – eine Auto-Immunerkrankung. Immer mehr junge Menschen leiden darunter.

Nochmals zu den möglichen Ursachen für Haarausfall bei jungen Frauen: Es gibt verschiedene Stoffwechselerkrankungen, die Haarausfall zur Folge haben können. Haarausfall kann auch durch eine mangelhafte Ernährung bzw. zu viele Diäten und den damit verbundenen Nährstoffmangel entstehen. Diese Form des Haarausfalls äußert sich oft durch diffusen Haarausfall. Eine sehr aktuelle Ursache von Haarausfall ist Stress. Gerade viele junge Frauen leiden unter der Doppelbelastung von Karriere und Familie. Umwelteinflüsse können außerdem noch mit hineinspielen.

Weitere Informationen rund um Haarausfall sowie kostenlose Beratungen inklusive Haaranalyse in den 16 deutschen Svenson Haarstudios.