Haarbehandlung nach der Schwangerschaft

Verloren gegangenenes Haars nach der Schwangerschaft zurückgewinnen

Die Schwangerschaftshormone rufen viele Veränderungen im Körper hervor. Tatsächlich stehen die meisten der Beschwerden während der Schwangerschaft (etwa Übelkeit, Müdigkeit, Schwindel, geschwollene Beine) im Zusammenhang mit den Hormonschwankungen. Die organischen Änderungen haben auch ihre positiven Seiten:

Die erhöhte Progesteronproduktion während der Schwangerschaft sorgt dafür, dass sich die Wachstumsphase (Anagenphase) verlängert. Das Haar zeigt sich während einer Schwangerschaft kräftiger, voluminöser und glänzender als zuvor und fällt weniger aus.

Nach der Geburt kehrt sich die Haarsituation jedoch um: Etwa 50 Prozent der Mütter erleben einen vorübergehenden Haarausfall. Dieser beginnt etwa nach dem dritten oder vierten Monat nach der Geburt.

Ursache für diese Art der weiblichen Alopezie sind in den meisten Fällen (erneut) die Hormone: Im Anschluss an die Geburt beginnt die hormonelle Anpassung – die Hormone kehren allmählich auf die Werte vor der Schwangerschaft zurück.

Dieser Typ Haarausfall wird auch mit einigen charakteristischen Mangelerscheinungen in diesem Zeitraum in Verbindung gebracht, etwa Eisenmangel. Ein niedriger Eisenspiegel kann Haarausfall begünstigen.

In der Regel ist der Haarausfall nach einer Schwangerschaft nur von kurzer Dauer. Nach rund sechs bis zwölf Monaten hat sich das Ungleichgewicht meist normalisiert.

Welche Behandlung?

Nach einer Geburt empfehlen die Svenson Haarspezialisten eine Korrektivbehandlung. Diese fördert die Normalisierung des Haar-Wachstumszyklus, stimuliert das Haar-Wachstum, erhöht die Haardichte und verhindert beziehungsweise stoppt Haarausfall.

Abhängig von der Intensität des Haarausfalls und des Zustands des Haares bietet Svenson Behandlungen an, die von zu Hause aus oder in einem Svenson Haarinstitut durchgeführt werden können. Sie werden an die neue Tagesordnung der Mutter angepasst und sind mit dem Stillen vereinbar.

Nutzen der Behandlung

Die Svenson-Haarbehandlungen für Frauen nach einer Schwangerschaft wirken regulierend: Sie normalisieren den Zellstoffwechsel, sorgen für Glanz und Feuchtigkeit und schützen das Haar gleichzeitig vor Beschädigung. Sie regen die Durchblutung der Haarfollikel an und sorgen so für kräftigeres, widerstandsfähigeres Haar.

Die Svenson Haarbehandlungen unterstützen die Wiedergewinnung der verlorenen Haare nach der Geburt. Sie erzielen ein gesünderes, stärkeres, glanzvolleres und vitaleres Haar.