Behandlungen für trockenes und strapaziertes Haar

Svenson News Nachrichten
10 Dezember, 2014

Die übermäßige Nutzung von Färbemitteln, Haartrocknern, Glätteisen, Bleichmitteln und die Einwirkung von Sonne und Meer- und Chlorwasser sind einige der Faktoren, die sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu trockenem und strapaziertem Haar führen.

Strapaziertes Haar kennzeichnet sich durch fehlenden Glanz und Feuchtigkeit. Es wirkt ungesund und beeinträchtigt das Aussehen. Das ist unangenehm – Hausmittel oder kosmetische Lösungen können jedoch Abhilfe schaffen, zum Beispiel Haarpackungen, Sonnenschutz für das Haar und nährende Haarbehandlungen.

Gute Hausmittel, die dazu beitragen, dass das Haar wieder glänzt und geschmeidig wird, sind Rezepte mit Oliven- oder Mandelöl, Ei, Avocado und anderen natürlichen Wirkstoffen. Einige leicht zuzubereitende Hauspackungen sind z. B.:

  • 1 Teelöffel Olivenöl, 1 Ei und 2 Esslöffel Mayonnaise vermischen, auf das Haar auftragen und 30 Minuten einwirken lassen. Dann mit normalem Shampoo waschen und eine Spülung für trockenes Haar verwenden.
  • Das Haar mit Wasser anfeuchten und lauwarmes Olivenöl einmassieren. Die Haare in Alupapier und ein lauwarmes Handtuch einwickeln. 15 oder 30 Minuten einwirken lassen und dann gründlich mit Shampoo waschen.

Viele fertige Spülungen und Packungen enthalten Avocado, Olivenöl, Keratin, Kokos und Vitamin E. Sie können regelmäßig angewandt werden.

Ein Tipp für mehr Haar-Feuchtigkeit und -Kraft: Svenson, das führende Unternehmen für Haarpflege, hat eine Haarkur mit Hyaluronsäure entwickelt – ein Wirkstoff, der laut den Spezialisten von Svenson, in der Lage ist, das Tausendfache seines Eigengewichts in Wasser zu speichern, um das Haar hydriert zu halten und seine Geschmeidigkeit zu erhöhen.” Die Hyaluronsäure-Haarkur von Svenson enthält zudem Keratin, das die Regenerationsfähigkeit des Haars stärkt. Sie bringt mehr Glanz ins Haar und hilft auch, es vor Sonneneinstrahlung zu schützen.