Begriffsglossar – Fachbegriffe rund um das Haar

Informieren Sie sich über Fach- und Fremdwörter, die bei Haarproblemen oder Haarbehandlungen eine Rolle spielen

Wissen Sie, was ein Haarfollikel ist? Und eine Haarpapille? In unserem Begriffsglossar erklären wir Ihnen einfach und verständlich verschiedenste Fachbegriffe zu Haarausfall, Haarkrankheiten sowie möglichen Behandlungen von Haarproblemen.

Schuppen

Bei Schuppen handelt es sich um eine Zellveränderung der Kopfhaut, die eine massive Loslösung der Zellen von der Hornschicht der Kopfhaut zur Folge hat.

Schuppenschicht

Die Schuppenschicht (Kutikula) bildet die äußere Schicht des Haars. Sie besteht aus Hornzellen und ist ein Indikator für den Gesundheitszustand des Haars.

Seborrhoe

Dieses Leiden ist gekennzeichnet durch übermäßige Sekretion von Talg oder Fett aus den Talgdrüsen auf der Kopfhaut.

Sekretion

Die Produktion einer Drüse.

Spenderzone

Die Zone, von der die notwendigen Haarfollikel entnommen werden, um die Haartransplantation durchzuführen. Der Hinterkopfbereich ist in der Regel Spenderzone für Haarverpflanzungen.

Streifentechnik

Diese Technik der Mikrochirurgie (Haartransplantation) besteht darin, einen Hautstreifen aus dem Hinterkopfbereich zu entnehmen. Daraus gewinnen die Haarspezialisten die Follikel für die Haareinpflanzung.

Sutur

Sutur ist der medizinische Fachausdruck für die Naht durch Punkte des chirurgischen Einschnitts in der Haut.

BEGRIFF NICHT GEFUNDEN Wenn Sie nach einem Begriff suchen, der nicht in der Liste aufgeführt wird, Kontaktieren Sie uns

Ähnliche Themen

Termin vereinbaren